DIY-Abschminkpads selber nähen

Heute mal wieder ein Post für die Damenwelt 🙂 Es gibt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für DIY-Abschminkpads. Ich hab extra zwei Versionen gemacht, eine ein bisschen schwieriger und eine auch für AnfängerInnen. Prinzipiell geht Abschminken auch mit warmem Wasser und einem Handtuch ganz gut, aber bei starker Schminke greife ich gerne doch noch zu Wattepads und MakeUpEntferner. Dafür habe ich jetzt aber eine Alternative 🙂

DIY-Abschminkpads

Von einer Freundin wurde ich gefragt, wie eine Abschminkroutine ohne Müll funktionieren könnte. Auch Wattepads oder -bäusche aus Bio-Baumwolle sind oft in Plastik verpackt und in der Produktion sehr wasserintensiv. Virtuelles-Wasser.de spricht von 11.000 bis 23.000 l Wasser pro Kilogramm Baumwolle. Deshalb sind waschbare Zero Waste Alternativen um einiges besser. Sie können sehr oft verwendet werden, haben einen geringeren Fußabdruck und sehen außerdem toll aus 🙂

Mir war es wichtig, für die Abschminkpads keine neuen Stoffe zu benutzen. Ich verwende sie nur selten, deswegen sollte dafür nichts Neues produziert werden. Also habe ich ein altes Handtuch und ein Shirt verwendet, das sonst in den Müll gewandert wäre (die Nähte sind ständig gerissen… damit auch zum Second Hand Verkauf nicht mehr geeignet). Ich hab mich schon oft gewundert, wie viel manche Leute aus alten Klamotten nähen, also wie viele Kleidungsstücke sie jährlich aussortieren? Hierfür braucht man aber wirklich wenig.

Nötige Materialien

Materialen: Handtuchreste, Stoffreste, Schere, Becher oder Glas als Schablone und Nähzeug oder eine Nähmaschine.

Die ursprüngliche Idee für die Stoffpads zum Selbernähen stammt vom Blog Grünes Einhorn. Die Anleitung habe ich aber etwas verändert. Man braucht: Reste von einem Handtuch, Stoffreste, ein großes Glas, einen Stift zum Anzeichnen und idealerweise eine Nähmaschine. Von Hand geht das Ganze aber auch.

Version 1: Für Näh-Anfänger

Die erste Version ist wirklich einfach, diese Abschminkpads kann jeder selber nähen. Sie sind zweilagig: Eine Seite ist aus Handtuchstoff für gröbere Sachen, das hat außerdem eine tolle Peelingwirkung für das Gesicht. Die andere Seite ist aus normalem Stoff, sie nimmt MakeUpEntferner oder Öl zum Abschminken besser auf. Für die Schritt-für-Schritt-Anleitung müsst ihr euch einzeln durch die Bilder klicken.

Version 2: Für Geübtere – aber immer noch machbar 🙂

Die zweite Version hat wie die erste zwei verschiedene Seiten. Sie unterscheidet sich nur darin, dass die Pads auf links genäht und dann umgedreht werden. So hat man keine sichtbare Naht, was ästhetischer ist, vom Abschmink-Nutzen her aber egal.

Wichtig! Bitte einmal die Pads auswaschen, bevor sie zum ersten Mal verwendet werden. Bei mir war der Stift zum Anzeichnen wasserlöslich und musste erst rausgewaschen werden.


Geschafft! 🙂 Jetzt habt ihr zwei wunderbare Zero Waste Alternativen zu Wattepads oder Abschminktüchern. Die Pads sind leicht auswaschbar, trocknen gut und sind für mich eine tolle Möglichkeit, Müll zu vermeiden. MakeUpEntferner lässt sich mit Seife wieder auswaschen, Öl habe ich bisher noch nicht probiert. Wie haltet ihr das mit Schminken und Abschminken? Welche Ideen habt ihr? Und hat schonmal jemand Stoffpads mit Öl getesten? Gibt das vielleicht Flecken?

Viel Spaß mit den Pads, Franziska 🙂

Signatur

Advertisements

7 Gedanken zu “DIY-Abschminkpads selber nähen

  1. Pingback: 11 Wegwerfprodukte, die wir nicht mehr brauchen! - plastikfreiheit.de

  2. Hallo Franziska,
    ich hab mir vor ner Weile Pads aus Mikrofaser (neue Putzlappen genäht). Ich hab sie immer mit Abschminköl benutzt und das funktioniert super, aber ich hab inzwischen auch rausgefunden dass die Mikrofaser sogar meine wasserfeste Mascara abschminken kann wenn ich sie nur nass mache! Das Öl kann ich mir also in Zukunft sparen 🙂 Bei 60°C wird in der Waschmaschine dann auch alles wieder sauber (ich sammel die benutzten Pads direkt in einem Wäschenetz).

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Nähenideen um Müll zu vermeiden - PepperÄnn

  4. Pingback: Jahresfavouriten 2016 | Naturkosmetik & mehr - 50percentgreen

  5. Pingback: 1/2 Jahr Grünes Element: Rückblick | Grünes Element

  6. Pingback: 1/2 Jahr Grünes Element: Rückblick | Grünes Element

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s