Saisonales Kürbiscurry mit Butternut

Im September gibt es immer noch sehr viele saisonale Gemüsesorten. Eins meiner liebsten Herbstgemüse ist der Kürbis in all seinen Varianten. Diesen Monat habe ich ein indisches Butternut-Kürbis-Curry ausprobiert, das jede Menge Knoblauch hat, aber sonst wirklich köstlich ist.

saisonal-essen-im-september

Zwar liebe ich auch meine Orangen-Kürbis-Suppe für den Herbst, aber ab und an will ich dann auch mal was anderes ausprobieren. Abwechslung und feurigen Geschmack bringt dieses indische Butternut-Curry. Es heizt wirklich ein, ist aber gleichzeitig durch den Kürbis cremig und macht schnell warm und satt.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Butternut-Kürbis (regional, ca. 1 kg)
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • 3 cm Ingwer, geschält
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Chillischote
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Dose Eiertomaten (ca. 400 g)
  • je 1/2 TL Zucker, gemahlener Koriander, gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung

Den Kürbis mit Schale halbieren, aushöhlen und in grobe Stücke schneiden. Die Kürbisstücke kommen mit dem Öl auf ein Backblech, werden kräftig gesalzen und gepfeffert und bei 200 Grad etwa eine halbe Stunde im Ofen gebacken. Sobald sie leicht braun werden, einmal wenden.

Währenddessen werden Ingwer, Knoblauch und die Chillischote mit etwas Salz zu einer Paste zerstoßen oder sehr fein geschnitten.

Für die Soße wird die klein geschnittene Zwiebel angeröstet. Sobald sie Farbe bekommt, wird die Paste hinzugegeben und noch etwas weiter geröstet. Danach werden die Tomaten hinzugegeben und etwa eine Viertelstunde geköchelt. Die übrigen Gewürze werden zugegeben.

Bis dahin müsste der Kürbis auch fertig sein. Die Kürbisstücke sollten jetzt schön weich sein, aber auch eine leicht gebräunte Kruste haben. Die Stücke werden unter die Soße gehoben, noch kurz zusammen erhitzt und schon ist das indische Gericht fertig. Serviert wird es zum Beispiel mit Naan-Brot, aber auch normales Brot oder Reis passen gut dazu.

butternut-curry

Gebackener Kürbis in Tomatencurry mit Brot – eine wärmende und sättigende Herbstmahlzeit 🙂

Das war vorerst das letzte Mal, dass ihr meine Rezepte und eher mäßige Food-Fotos ertragen müsst. Ab Oktober wird es einige Gastbeiträge mit spannenden saisonalen Rezepten von ganz tollen Foodbloggern geben. Den Anfang macht Clarissa vom veganen Blog Paradiesfutter. Ich freu mich auf die Beiträge!

Franziska
Signatur Grünes Element

Merken

Advertisements

2 Gedanken zu “Saisonales Kürbiscurry mit Butternut

  1. Das klingt sehr lecker! Ich esse total gerne indisch, nur leider mag ich es überhaupt nicht scharf 😉 Vielleicht probiere ich das Rezept mal in einer abgewandelten, milderen Variante 🙂
    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s