Saisonal essen: Wurzelgemüse & Rote Beete-Salat

Saisonales und regionales Essen trägt zum Klima- und Umweltschutz bei. Durch kurze Lieferwege entsteht kaum CO2, und man hat die Chance, lokale Bauern zu unterstützen. Gerade jetzt im Winter ist es aber schwierig, Dinge zu finden, die saisonal und sogar lokal angebaut werden können. Deshalb werden wir jetzt jeden Monat eine Grafik vorstellen, auf der solche Nahrungsmittel aufgelistet sind.

Saisonal_Essen

Aus Feldsalat, Knollensellerie, fast saisonaler Rote Beete und Pastinaken haben wir eine Wurzelgemüsepfanne mit Dip und Rote Beete-Salat gekocht.

Du brauchst für das Gemüse für 3 – 4 Personen einen halben Knollensellerie, 5 Karotten, 250g Pastinaken, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 große Zwiebel und Knoblauchzehen. Für den Salat brauchst du ca. 150 g Feldsalat, 1 Packung Schafskäse und 1 Rote Beete. Einen Dip für das Gemüse kann man zum Beispiel aus Quark, Frühlingszwiebeln und Gewürzen machen.

P1080012

Als erstes wird die Rote Beete im Ganzen gekocht, das dauert ca eine Stunde. Währenddessen kann man das übrige Gemüse vorbereiten, schälen und schneiden, den Dip anrühren, den Feldsalat waschen und putzen und den Schafskäse würfeln. Wenn die Rote Beete fertig ist, kann man sie sehr vorsichtig schälen (mit den Fingern, die Schale löst sich leicht ab) und in Scheiben schneiden. Vorsicht, sie färbt wahnsinnig ab! Die Beete mit Salatsoße mischen und ziehen lassen.
Währenddessen zuerst die Zwiebeln dünsten, dann die Karotten zugeben. Wenn die etwas weich sind, das übrige Gemüse zugeben, würzen und dünsten lassen. Zum Schluss die Pfanne hochheizen, die Frühlingszwiebeln zugeben und alles etwas bräunen.
Den Feldsalat und Schafskäse zur Roten Beete geben, eventuell nachwürzen und Salat, Gemüse und Dip gemeinsam servieren.

Wurzelgemüse

So hat man ein leckeres und lokales Winteressen 🙂 Guten Appetit!

Vorlage_Bolgunterschrif_links

Advertisements

4 Gedanken zu “Saisonal essen: Wurzelgemüse & Rote Beete-Salat

  1. Pingback: 1/2 Jahr Grünes Element: Rückblick | Grünes Element

  2. Pingback: Auf in die Gartensaison! | Grünes Element

  3. Pingback: Saisonal essen: Gebratener Reis mit Champignons & Chinakohl | Grünes Element

  4. Für saisonales und lokales Gemüse/ Obst kann ich den Markt immer Freitag Vormittag (ab ~07:00) in Laim empfehlen. Ein Stand ist zusätzlich Bio! Den Markt findet man Ecke Agnes-Bernauer – Fürstenriederstraße (Das wo’s zum Detterbeck geht ;). Dort kaufen wir immer unser Gemüse für die Woche (meistens reicht es nicht).
    Der Obsthändler „Erle“ achtet zudem darauf, weniger Müll zu verursachen indem er große (wirklich große) Einkaufstaschen verkauft, die man dann öfter hernehmen kann und für Plastiktüten Geld (10 ct) verlangt. Generell kann man sich auf dem Markt alles an Obst und Gemüse direkt in Rücksack und Tasche schmeißen lassen. (Außer vielleicht Fleisch und Fisch).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s