Offener Brief an die UN-Klimakonferenz in Paris #COP21

Dieser Brief richtet sich an die TeilnehmerInnen des Klima-Gipfels 2015 in Paris. For an english version, see below.

Sehr geehrter Vorsitzender Herr Fabius,
sehr geehrte Abgesandte aller teilnehmenden Länder,
sehr geehrte Teilnehmer und Teilnehmerinnen an der UN-Klimakonferenz 2015,

Sie treffen vom 30. November bis zum 11. Dezember 2015 bei der COP21 in Paris zusammen. Dieses Treffen ist für die Weltpolitik von größter Bedeutung, da ein Anschluss-Abkommen für das 2020 auslaufende Kyoto-Protokoll getroffen werden soll. Sie, die politischen Abgesandten von 195 Ländern, sollen Vereinbarungen treffen, um Nahrung, Wasser, Lebensraum, Sicherheit und Frieden für die Menschen auch in Zukunft zu gewährleisten. All das ist direkt durch den Klimawandel bedroht: Ihn zu stoppen ist das wichtigste Ziel. Denn Ihr Handeln auf dieser Konferenz entscheidet über unsere Zukunft!

Allgemein gilt eine Erwärmung der Erde um 2° Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit als höchster Wert, den die Menschheit verkraften kann. Eine höhere Erwärmung würde das Leben und die Sicherheit von Millionen Menschen bedrohen.
Es gilt, jetzt zu handeln: Je früher und entschlossener dem Klimawandel begegnet wird, desto eher kann er  aufgehalten werden. Die freiwilligen Selbstverpflichtungen, die Sie, verehrte Abgesandte, im Voraus der Konferenz beschlossen haben, sind ein wichtiger erster Schritt. Sie würden nach Ansicht von Wissenschaftlern (publiziert 2015 im Stern) allerdings zu einer Erwärmung der Erde um 2,7° Celsius führen. Das ist zu viel!

2015 als wärmstes Jahr der Aufzeichnungen hat dies eindrucksvoll gezeigt: In Deutschland trocknete ein Rekordsommer die Böden aus, in den USA gab es mehrere Tote bei außergewöhnlich starken Winterstürmen. Bei weiterer Klimaerwärmung werden sich diese Phänomene verstärken und weltweit noch mehr Menschenleben fordern. Der Meeresspiegel wird ansteigen und bewohntes Land verschlingen, Ernteausfälle und Wassermangel sind zu befürchten. Das kann zu riesigen Hungerkatastrophen führen, die Unruhen und politische Unsicherheit auslösen. Millionen von Menschen könnten durch diese Auswirkungen des Klimawandels aus ihrer Heimat vertrieben werden. Sie müssen Zuflucht in anderen Gebieten suchen: Doch bereits heute zeigt sich Europa mit der Aufnahme von Flüchtlingen überfordert.

In der kommenden Woche haben Sie die Chance, diese Gefahren abzuwenden. Mit ehrgeizigen und zukunftsweisenden Entscheidungen können Sie vorausgehen, den Umstieg auf erneuerbare Energien fördern,  neue Technologien subventionieren, die lokale Wirtschaft stützen und zu einer intakten und lebenswerten Umwelt beitragen.

Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es Mut. Durch Ihre Präsenz in Paris nach den Anschlägen vom 13. November haben Sie bereits Mut bewiesen. Jetzt gilt es, die Symbolkraft des Gipfels zu nutzen: Stoppen Sie den Klimawandel!

Sorgen Sie dafür, dass der Höhepunkt der weltweiten Emission von Treibhausgasen spätestens 2020 erreicht wird. Ab heute müssen wir den Ausstoß von Treibhausgasen deutlich zurückfahren, um dieses Ziel zu erreichen. Dafür müssen ab sofort erneuerbare statt fossile Energien subventioniert werden und der komplette Umstieg bis 2050 bewältigt werden.
Tragen Sie dazu bei,  die bisher getroffenen Selbstverpflichtungen Ihres Landes noch einmal zu vergrößern, bis sie die Erreichung der 2°-Marke ermöglichen.
Setzen Sie langfristige Ziele und fordern Sie Regeln für Vergleichbarkeit und Transparenz zwischen den Mitgliedsstaaten.
Idealerweise erreichen Sie, dass die Klimaziele der Staaten verbindlich festgelegt werden und Verfehlen der Ziele sanktioniert wird. Der Klimawandel betrifft uns alle, egal, welches Land ihn weiter anheizt.

Deshalb ist jeder von Ihnen in der Pflicht, im Sinne der ganzen Menschheit zu sprechen. Beweisen Sie Mut!

Wir stehen hinter Ihnen und tun, was uns möglich ist. Doch nicht wir, sondern Sie haben die Chance, etwas wirklich Großes zu schaffen: Sie können internationale Abkommen treffen, Sie können Vorschriften für die Wirtschaft durchsetzen, und Sie können zu Advokaten für den Klimaschutz werden.

Der Klimawandel geht uns alle an – Sie auf dem Klimagipfel und uns, die Sie vertreten. Wir tun unser Bestes für den Klimaschutz. Tun Sie dasselbe. Handeln Sie mutig.

Mit den besten Grüßen
Das Team vom Umwelt-Blog Grünes Element
28.11.2015, Deutschland
http://www.grueneselement.wordpress.com

Der offene Brief wird auf verschiedenen Wegen an die TeilnehmerInnen des Gipfels herangetragen. Dazu gehören der Postweg, Emails und Social Media. Bitte helft uns, unsere Nachricht zu den Entscheidern in Paris zu bringen.


 

Dear Chairman Mr. Fabius,
Dear delegates of all participating countries,
Dear participants of the United Nations Framework Convention on Climate Change,

you are meeting between 11/30 and 12/11 of 2015 at the COP21 in Paris. This meeting is of utmost importance for world politics, as you are supposed to reach an agreement on further climate protection. As the Kyoto Protocol draws to its close, you, the delegates of the 195 participating countries, are discussing on how to protect nutrition, water, living space, safety and peace for all people in the future. Climate change is threatening all of these issues – to stop global warming is the most important aim of COP21. Your actions at this conference decide on our future!

The climate must not grow warmer than 2° Celsius compared to pre-industrial times. More warming would threat the lives and safety of millions of people. We have to act as soon as possible to face global warming. The negotiated environmental agreements you, dear delegates, have made by choice is an important first step into the right direction. Nevertheless, scientists argue that these agreements would still lead to a global warming of 2.7° Celsius (published in “Stern” in 2015). This is way too much!

Being the warmest recorded year ever, 2015 has demonstrated this: While Germany suffered under extreme heath, people in the United States died in strong winter storms. If global warming continues, this phenomena may happen more often and even stronger. They will cost even more human lives. It is also sure that the sea level will rise and swallow inhabited land, while elsewhere there is water deficiency and crop failure. This will lead to famines, which trigger political instability. Climate change will force millions of people to leave the area they are living in and to seek asylum elsewhere. But even today, Europe already considers itself overstrained by refugees.

You have the chance to solve these problems. You can be a role model for other politicians, by supporting renewable energies, new technologies and local economies and by standing up for a sound and livable natural environment.

You will need courage to reach these goals. Being in Paris even after the horrible attacks of 11/13 shows that all of you are brave persons. Now it’s up to you to use this symbolic summit to stop climate change!

Make sure that 2020 sees the peak of global greenhouse gas emissions. From now on we have to seriously reduce the emission of greenhouse gases to reach this goal. Renewable energies, not fossil ones, have to be subsidized. In 2050, all energy should come from renewable sources.
Try to improve the goals of your negotiated environmental agreements in order to reach the goal of 2° Celsius maximum warming.
Ask for long-term solutions and rules for comparability and transparency between the participating countries. You could even try to make sure that obligatory environmental goals are established, and that sanctions take effect if these goals are not reached. Climate change concerns everyone – no matter which country they live in.

Therefore, you are obligated to speak for humanity, not only for your own country. Show your courage! We are backing you all the way: You, not we have the power to reach international agreements and to enforce rules for the economy. We try to do the best we can – please try to do the same.

Yours sincerely
The team of Grünes Element, an environment blog from Germany
28.11.2015, Germany
http://www.grueneselement.wordpress.com

This letter was sent to various participiants of COP21 by mail, email and via social media. Please help us to bring our message to the politicians in Paris.

Advertisements

2 Gedanken zu “Offener Brief an die UN-Klimakonferenz in Paris #COP21

  1. Pingback: 1/2 Jahr Grünes Element: Rückblick | Grünes Element

  2. Pingback: #Weltklimaabkommen :D | Grünes Element

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s