Umweltschonender Uni-Start

Diese Woche startet das Uni-Leben wieder. Bisher hieß das für mich: Einkaufen! Wie man die Besorgungen zum Uni-Start umweltfreundlicher gestalten kann, erfahrt ihr hier.

Beim Aufräumen in den Semesterferien ist mir eins aufgefallen: Ich besitze Unmengen an Blöcken, Stiften und Notizheften. Wirklich viele! Deswegen habe ich das, was ich für die Uni brauche, aus meinem Bestand zusammengesucht – und alles gefunden, was ich für das neue Semester brauche. Dieses Jahr muss ich nicht einkaufen gehen – das freut den Geldbeutel 🙂

FF_UniUtensilienMeine Essentials für die Universität.

Meine erste Erkenntnis: Erstmal die Ressourcen aufbrauchen, die eh schon da sind, bevor man was Neues kauft. Wenn Du noch nicht alles vorrätig hast, hier noch ein paar Gedanken zum ressourcenschonenden Einkauf:

  • Recycling-Papier verwenden: Es benötigt kein frisches Holz und weniger Energie bei der Herstellung. Gütesiegel dafür ist der Blaue Engel.
  • Unbeschichtete Bunt- und Bleistifte: Sie beinhalten sie kein Plastik und sind ohne die Beschichtung unbedenklich.
  • Textmarker wieder auffüllen: Stabilo bietet Nachfüll-Packungen für Textmarker an, vielleicht gibts das auch von anderen Firmen. Die sind leider immer noch aus Plastik, aber die Stifthülle aus Hartplastik muss nicht weggeworfen werden. Erhältlich im Schreibwarenhandel.
  • Langlebiges kaufen: Ein bisschen mehr in einen wirklich tollen Kugelschreiber investieren. Bei dem (aber auch bei allen anderen) kann man die Miene austauschen lassen. Das geht in guten Schreibwaren-Läden oder in den Schreibwarenabteilungen von Kaufhäusern und produziert fast keinen Abfall.

Was bei mir noch nicht so gut klappt: Ich verwende immer noch Schnellhefter (zwar teilweise gebraucht, aber aus Plastik) und auf meine Schokoriegel (auch in Plastikpackung) kann ich noch nicht verzichten 😉
Wie handhabst Du das?

Beste Grüße und einen guten Start ins Semester
Deine Franziska
Team Grünes Element


Quellen:

Greenpeace Hamburg. (2008, 09. August). Schreib auf Recycling-Papier! greenpeace-hamburg.de. Online am 12.10.2015 unter http://www.greenpeace-hamburg.de/Recycling-Siegel.122.0.html

Advertisements

3 Gedanken zu “Umweltschonender Uni-Start

  1. Pingback: 1/2 Jahr Grünes Element: Rückblick | Grünes Element

  2. Hallo Franziska!

    Über Twitter bin ich auf deinem Blog gelandet, du setzt dich mit ähnlichen Thematiken auseinander wie ich 🙂 Ich bin in dieses Semester auch anders gestartet als sonst. Die bunten Marker aus Plastik habe ich durch Buntstifte und Bleistifte ersetzt, mit denen ich jetzt Markierungen im Text vornehme. Einen Block hatte ich nicht mehr, aber dafür jede Menge einseitig bedrucktes Papier. Ich bin das ganze Semester mit diesem Papier ausgekommen, um Texte auszudrucken oder Notizen anzufertigen. Im Keller warten noch Mengen an Papier von alten Semestern, da ist viel Material dabei, dass ich wahrscheinlich gar nicht mehr brauche und deswegen aussortiere oder einscanne. Am Ende dieses Semesters landen die Unterlagen nicht mehr einfach im Keller, wichtige Unterlagen scanne ich ein und der Rest landet im Müll bzw. wird als Schreibpapier benutzt. So sammel ich nicht mehr Berge an Unimaterialien und hab alles digital einfach abrufbar. Meine Kullisammlung habe ich verschenkt, an Sprachkurse und Kommilitionen, sodass ich jetzt nur noch Stifte habe, die sich wieder auffüllen lassen, schön aussehen und die ich gerne benutze 🙂

    Hab ein schönes Wochenende, ich lese hier mal munter weiter!
    Anne

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Anne, schön das du hierher gefunden hast! Ich finde es immer super spannend, sich mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssitutation auszutauschen 🙂 Blöcke benutze ich schon noch, weil ich erstaunlich viele Unterlagen aus früheren Semestern immer wieder anschaue, aber ansonsten versuche ich auch auf dein Level zu kommen: Kugelschreiber und Textmarker aufbrauchen, und am Ende nur noch die schönen aus Metall oder Holz weiterverwenden. Einseitig bedrucktes Papier verwende ich vor allem zum Lernen, für ToDo-Listen oder einfach als Notizzettel 😉 Das Einscannen ist aber auch eine tolle Idee!
      Beste Grüße, Franziska

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s