Worum es hier geht

Wir machen uns Sorgen um die Umwelt.

Die Fakten zu diesem Thema sind bekannt: Das Klima heizt sich auf 1, Gletscher schmelzen, der Meeresspiegel steigt2. Gleichzeitig wächst die Weltbevölkerung3 und es entstehen immer mehr Treibhausgase, die den Klimawandel weiter befeuern. Die Umweltverschmutzung nimmt zu4, Tiere sterben an ihren Folgen, ganze Arten verschwinden.

Viele dieser Probleme sind weit weg, in Zukunft werden sie aber uns alle betreffen. Besonders dem Klimawandel, der Ausbeutung von Ressourcen und der Umweltverschmutzung kann man nicht mehr entgehen. Die Folgen von vergangenem und aktuellen Handeln werden die Zukunft bestimmen: Ob Menschen ihre Heimat wegen Klimaveränderungen verlassen müssen, ob Trinkwasser und Nahrung für alle  reichen werden, ob Natur und Umwelt intakt bleiben.Niemand kann sich diesen Veränderungen entziehen. Aber wir bestimmen mit unserem heutigen Handeln, wie sich Natur, Umwelt und damit unser ganz persönliches Leben in Zukunft entwickeln werden.

Wegweiser

Wir vom Blog Grünes Element haben beschlossen, das selbst in die Hand zu nehmen. Wir wollen verantwortungsvoll handeln, die Umwelt schützen und eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen zu schaffen. Das wollen wir erreichen, ohne dabei fanatisch zu werden. Statt dem ganz großen Umbruch, statt bei der Politik, der Wirtschaft oder „den anderen“ anzufangen, wollen wir unser eigenes Leben in kleinen Schritten nachhaltiger, ökologischer und auch glücklicher machen.

Dafür werden wir Dir hier Tipps und Tricks vorstellen, um ohne großen Aufwand grüner zu leben. Wir werden über unterschiedliche Themen aus den Bereichen Umweltschutz, Klimawandel, ökologisches Leben und über vieles mehr schreiben! Jeden Dienstag und Freitag erwartet dich hier neue Posts von uns.

Wir machen uns auf den Weg, um das Grüne Element in unserem Leben zu entdecken. Kommst du mit? Wir würden uns freuen!

Dein Team
Grünes Element


Quellen:

  1. Schrader, Christopher (2015, 17./18. Januar). 0,04 Grad Vorsprung. 2014 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnung. Süddeutsche Zeitung 13, S 10.
  2. IPCC (2014). Climate Change 2014. Synthesis Report. Summary for Policymakers. ipcc.ch. Online am 10.06.2015 abgerufen unter https://www.ipcc.ch/pdf/assessment-report/ar5/syr/AR5_SYR_FINAL_SPM.pdf
  3. org (2015). Weltbevölkerungszähler – Weltbevölkerungsstatistik. http://www.umrechnung.org. Am 10.06.2015 abgerufen unter http://www.umrechnung.org/weltbevoelkerung-aktuelle-momentane/weltbevoelkerungs-zaehler.htm
  4. Die Zeit (2013, 30. Oktober). Forscher erwarten dramatischen Anstieg des Mülls. 3,5 Millionen Tonnen Müll produziert die Weltbevölkerung jeden Tag. Die Auswirkungen auf den Planeten sind immens, ein Ende des Anstiegs ist nicht in Sicht. zeit.de. Online am 10.06.2015 abgerufen unter http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2013-10/muell-weltweit-prognose
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s